Vorträge

Betreuung und Vorsorge

04. November 2020 Kreuzkirche Waldenau 14:00 Uhr

Verein für Betreuung und Selbstbestimmung im Kreis Pinneberg e.V.

Die Referentin Roswitha Schusdziara ist Geschäftsführerin des Betreuungsvereines für den Kreis Pinneberg mit Sitz in Rellingen.

Persönliche Vorsorge, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung

Was ist eine Vorsorgevollmacht? wo liegt der Unterschied zur Betreuungsverfügung?

Was muss man bei einer Patientenverfügung beachten?

In diesem Vortrag werden Begriffe erklärt und die unterschiedlichen Möglichkeiten zur persönlichen Vorsorge dargestellt.

Informationsmaterial wird zur Verfügung gestellt und über das Angebot zur individuellen Beratung durch den Betreuungsverein informiert.


Renten im Alter

18. November 2020 14:00 Uhr im Rathaus

Auf der Veranstaltung am 18.11. 2020 wird Herr Klaus Bink, Versichertenältester der Landesversicherung Nord, zum Thema Renten referieren. Er wird auf die verschiedenen relevanten Renten (z.B. Alters- und Witwenrente) eingehen und aufzeigen wo und wie er bei der Antragstellung behilflich sein kann. Er freut sich auf Ihren Besuch.


Rückblick 2020

Rettungsdienst

21. Oktober 2020 14:00 Uhr Rathaus Rathaussitzungssaal

  • Erste Hilfe – Anleitung per Telefon
  • Reanimation per Telefon
  • Unfallstelle absichern und Weg frei machen
  • Patienten jederzeit optimal versorgen
  • Patienten jederzeit optimal versorgen
  • Für den Notfall gerüstet
  • Behandlung in der mobilen Intensivstation

Der Verein Mentor – Lesehelfer Kreis Pinneberg e.V.

15. Juli 2020 14:00 Uhr Rathaus Pinneberg, Ratsitzungssaal

Mentor-Verein Die Leselernhelfer*innen stellten sich vor. Der VM ist eine Initiative von ehrenamtlichen Engagierten, die Schulkinder der 2.-4. Klassen beim Lesenlernen unterstützen wollen. Lesen ist die Voraussetzung für gute schulische Leistungen und berufliche Qualifikation.

Bundesweit sind 11.500 Lesepaten aktiv tätig, davon 170 im Kreis Pinneberg. 40% der Kinder haben einen Migrationshintergrund (in den höheren Klassen).

Grundprinzip ist, 1 Kind 1x wöchentlich 1 Stunde über ein Jahr zu begleiten, um einen langfristigen Erfolg für die Schüler zu gewährleisten. Die Lesepaten kommen dafür nachmittags in die Schule zu den Kinder. Weitere Informationen finden Sie unter:


Brandschutz für Senioren.

Vortrag der Freiwilligen Feuerwehr Pinneberg

19. Februar 2020  14:00 Uhr  Rathaus Pinneberg, Sitzungsraum C

Herr Michael Kröplin   Feuerwehr Pinneberg 

Fachwart Brandschutz Erziehung und Ausbildung.

  • Wenn die Feuerwehr von / zu Senioren gerufen wird
  • Verhalten bei Notfällen, Notrufmeldungen
  • Feuermelder im häuslichem Gebrauch
  • Informationsmaterial zum Brandschutz
  • Fragen und Tips zum Brandschutz

Auf der Web-Seite der Freiwilligen Feuerwehr Pinneberg, in der Rubrik  Deine Sicherheit  finden Sie zusätzliche nützliche Tips zu vorgenannten Themen.