Neues Bild JF

Obwohl Stimmen aus der Politik behaupten, PCs, Notebooks oder Tablets seien keine seniorenrelevante Angelegenheit, lässt es sich der Seniorenbeirat der Stadt Pinneberg nicht nehmen, der Grundschule Rübekamp 25 Notebooks für den digitalen Unterricht zu stiften.
Karl-Heinz Schack, der Vorsitzende des Seniorenbeirats und Initiator dieser beispielhaften Aktion hat Sponsoren ausfindig machen können, die zugunsten von Randgruppen in der digitalen Welt (Schüler und Senioren), gut erhaltene Notebooks kostenlos zur Verfügung stellen. Der Seniorenbeirat hat diese überarbeitet und mit neuen Betriebssystemen sowie einer Office-Software versehen. Die dafür notwendigen Lizenzen hat die Schulleitung der Rübekamp-Schule auf dem kurzen Dienstweg direkt selbst erworben, sodass es hier keine lizenzrechtlichen Probleme geben kann.